Gedankenverdreher, Brief an mich selbst

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Brief an mich selbst

so sitze ich hier

vor mir ein weißes Blatt Papier

auf das ich seit Stunden stier

ich schreibe einen Brief

was bisher noch nicht gut lief

jeder Anfang klang so schief

ich schreib‘ den Brief an mich

klingt das lächerlich?

ich trau mich einfach nicht

wie soll ich es wagen

Sachen – die mir am Herzen lagen

mir ganz direkt zu sagen

ich kann’ mir nicht mal schreiben

schaff‘ es nicht mich anzutreiben

also lasse ich es bleiben

das weiße Blatt bleibt leer

worum ging es? Ich weiß‘ nicht mehr

das ist gar nicht so schwer

doch im Kopf ist‘s schon geschrieben

das krieg ich nicht mehr ausgetrieben

und zeigt sich dann – nach eigenem belieben


Inspiriert von dem Songtitel:

Letter to myself – Fury in the Slaughterhouse

https://youtu.be/VBWk44cBMBk

Gedankenverdreher, der wert des schreibens

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


der wert des schreibens

der wert des schreibens

reden ist silber

schweigen ist gold

schreiben ist

was ist das schreiben

das verschriftlichen

von oft ungesagtem

ein reden

ohne zu reden

ein schweigen

ohne zu schweigen

gilt geschriebenes

als gesagt

oder als verschwiegen

obwohl ich

weder etwas gesagt

noch geschwiegen habe

ist schreiben

wertvoller als

das schweigen

oder ist es

wertloser als

das reden

blei oder platin

schreiben

oder nicht

schreiben

Der Dienstag dichtet, Wortverschwender

Jeden Dienstag gibt es bei Katha ein selbst geschriebenes Gedicht und ich schließe mich dem gerne an.

Mit von der Partie sind bisher:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Berlin Autor
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
Gedankenweberei
Emma Escamila
Wortverdreher
Lebensbetrunken
Vienna BliaBlaBlub
Heidimarias kleine Welt
Traumspruch
Red Skies over Paradise

und Your mind is your only limit


Wortverschwender

und immer wieder

schreibe ich

Wort um Wort

verwerte sie

verändere sie

verfälsche sie

verschwende die Worte

als wenn sie unendlich

wären – umgebe

mich damit – bringe

sie soweit ich kann unter

die Leute – werfe damit

um mich – versuche

jeden zu treffen

doch was

wenn die Wörter

gezählt sind

jedes einzelne

zählt

was wenn ich morgen

mein letztes Wort

hätte

alle aufgebraucht

verwortet

ich würde

es schreiben

mit einem

Rechtschreibfehler

zur Erinnerung

und

als letzte

Prowokation