Gedankenverdreher, ich glaub’ ich weiß

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Der Philosoph Anselm von Canterbury soll einmal gesagt haben: „Der Glaube also bildet den unumgänglichen Ausgangspunkt alles tieferen Wissens, und vom Glauben her wird der Mensch notwendig zum Wissen gedrängt.“

ich glaub‘ ich weiß

ich weiß – also bin ich

also ich glaube – ich weiß

oder glaube ich – zu wissen

oder weiß ich – dass ich glaub‘

ich glaube – was ich weiß

was ich nicht weiß

macht mich nicht glaubend

ich glaube nicht – was ich nicht weiß

ich weiß – dass ich nichts glaube

von dem ich nichts weiß

ich weiß von nichts

wenn ich etwas nicht glaube

wie könnte ich etwas wissen

dass ich nicht weiß

wenn ich es nicht glauben würde

weil ich es nicht weiß

Gedankenverdreher, Bedürftig

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Bedürftig

ein Bedürfnis

ist ein Wunsch

ein Bedarf

ist ein konkretes Gut

um das Bedürfnis zu befriedigen

eine Nachfrage ist eine

mit Kaufkraft gedeckte

Umsetzung eines Bedarfs

zur Erfüllung

eines Bedürfnisses

ohne Bedürfnis

kein Bedarf

ohne Bedarf

keine Nachfrage

ohne Nachfrage

kein Wirtschaftswachstum

Unternehmen sind folglich

nicht nur dafür da

mögliche Güter

zur Bedarfserfüllung

zu produzieren

und somit

die Nachfragen zu befriedigen

sie sind vor allem dazu da

neue Bedürfnisse zu wecken

ihre Aufgabe ist es

von einem Moment

auf den anderen

uns von Befriedigten zu

Bedürftigen zu machen

weil wir plötzlich

unbedingt etwas brauchen

das wir gestern

noch gar nicht

kannten

und nicht vermissten

es gilt einen Mangel

zu schaffen

wo es bisher

an nichts gemangelt hat

doch was wäre

wenn wir eines Tages

einfach genug hätten

und nichts mehr bräuchten

um noch glücklicher zu sein

Gedankenverdreher, Gedankengeräusche

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Gedankengeräusche

was wäre

wenn das Denken

Geräusche machen würde

wenn das konzentrierte

hin- und herwälzen

der Gedanken

auch außerhalb des Kopfs

hörbare wäre

uns andere

beim Denken

zuhören

oder uns

des Nichtdenkens

überführen könnten

ich denke gerne laut

aber nur

wenn nur ich

mich hören kann

Was denkst du?

Nichts!

Das hört sich aber anders an.

Was tust du?

Ich denke!

Ich höre aber nichts.

hoffentlich

lässt das Geräusch

keinen Rückschluss

auf den Inhalt zu