Gedankenverdreher, Gedankengeräusche

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Gedankengeräusche

was wäre

wenn das Denken

Geräusche machen würde

wenn das konzentrierte

hin- und herwälzen

der Gedanken

auch außerhalb des Kopfs

hörbare wäre

uns andere

beim Denken

zuhören

oder uns

des Nichtdenkens

überführen könnten

ich denke gerne laut

aber nur

wenn nur ich

mich hören kann

Was denkst du?

Nichts!

Das hört sich aber anders an.

Was tust du?

Ich denke!

Ich höre aber nichts.

hoffentlich

lässt das Geräusch

keinen Rückschluss

auf den Inhalt zu

Gedankenverdreher, Gedankenangeln

Gedankenspiele – Bedachtes – Halbgedachtes -Durchdachtes und Umgedachtes

Die Texte sind keine Antworten, sondern Fragen an die Welt.


Gedankenangeln

was

wenn kein Gedanke

jemals

vergessen werden würde

er würde in einem

Ozean von Gedanken

wie ein Tropfen Wasser

herumschwimmen

und warten

dass ihn jemand

durch das Nachdenken

herausangelt

vielleicht

kommt deswegen

alles was war

irgendwann

einmal wieder

vielleicht

kommen einem deswegen

viele neue Ideen

wie neuer Wein

in alten Schläuchen vor

doch wenn dem so ist

wer

hat eigentlich

den Ozean

mit Gedanken gefüllt

?

Der Dienstag dichtet, Löwenzahngedanken

Jeden Dienstag gibt es bei Katha ein selbst geschriebenes Gedicht und ich schließe mich dem gerne an.

Mit von der Partie sind bisher:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Berlin Autor
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
Gedankenweberei
Emma Escamila
Wortverdreher
Lebensbetrunken
Vienna BliaBlaBlub
Heidimarias kleine Welt
Traumspruch
Red Skies over Paradise

und Your mind is your only limit


Löwenzahngedanken

manche Gedanken

sind wie Löwenzahn

sie setzen sich

gegen alle anderen durch

um dann in leuchtendem Gelb

alle Aufmerksamkeit

auf sich zu ziehen

sie sind einerseits

so tief im Kopf verwurzelt

dass man sie nicht vertreiben kann

und andererseits

so schwer zu fassen

wie vom Wind aufgewirbelte

Pusteblumensamen