Der Dienstag dichtet, April

Jeden Dienstag gibt es bei Katha ein selbst geschriebenes Gedicht und ich schließe mich dem gerne an.

Mit von der Partie sind bisher:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Berlin Autor
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
Gedankenweberei
Emma Escamila
Wortverdreher
Lebensbetrunken
Vienna BliaBlaBlub
Heidimarias kleine Welt
Traumspruch
Red Skies over Paradise

und Your mind is your only limit


April

die Frühlingsfarben

übertupfen den Winter

Naturmalkasten

eine Krokusblüte

verkündet des Frühling

hoffnungsviolett

ein Bärlauchblatt

verheißt Geschmacksfrische

Glücksaromen

#DerDienstagDichtet, zwischen grauen Tagen


Inspiriert von einem Der-Dienstag-Dichtet-Gedicht:

https://mutigerleben.wordpress.com/2020/12/29/der-dienstag-dichtet-zwischen-grauen-tagen/

kommt hier meine „Antwort“:

zwischen grauen Tagen

zwischen

grauen Tagen

verlaufen die Farben

wie Regentropfen

am offenen Fenster

zwischen

grauen Tagen

verlieren sich die Stunden

wie Schatten

auf der Sonnenuhr

zwischen

grauen Tagen

verschwinden Dinge

wie Wellen

am seichten Strand

zwischen

grauen Tagen

verliere ich mich

wie Gedanken

beim Tagträumen

in-zwischen

an grauen Tagen

male ich mir

wie Seifenblasen

die Farben

auf meine rosa Brille