abc-Etüde, Der Bücherwurm

Die abc-Etüden sind eine Schreibeinladung von auf irgendwas ist immer.

Die Wörter für die Textwochen 42/43 des Schreibjahres 2021 stiftete die Frau Puzzleblume mit ihrem Blog Puzzle❀. Sie lauten:

Biedermeier
niederträchtig
flöten.


Der Bücherwurm

„Guten Morgen“, flötete sie, als sie in fröhlicher Stimmung mit ihrer das Atelier betrat.

Er stand an der Staffelei und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Konzentriert führte er seinen Pinselstrich noch zu Ende, bevor er den Pinsel zur Seite legte. Ein Weitermalen, das wusste er, wäre jetzt ohnehin unmöglich.

Sie trat heran und sagte: „Ich dachte, du wärst längst fertig mit diesem Bild?“

„Bin ich. Ich meine, das war ich.“

„Versteh‘ ich nicht. Du hast das Bild doch gar nicht mehr verändert.“

„Ja natürlich nicht. Es ist ist ja nicht das gleiche Bild wie beim letzten Mal. Ich meine es ist nicht dasselbe. “

„Es sieht doch aber genauso aus.“

„Ja, na es sieht ähnlich aus“, brummelte er. „Es ist ja auch die dritte Version davon.“

„Die dritte? Aber warum malst du denn drei mal das gleiche Bild. Ist das nicht langweilig?“

„Nein. Und außerdem verkauft es sich gut.“

„Und warst du bei allen dreien so niederträchtig und hast den armen Kerl in die Metaphysik verbannt?“

„Was heißt denn verbannt und vor allem: Was ist denn bitte daran niederträchtig?“

„Also ich bitte dich! Wer beschäftigt sich denn schon mit Metaphysik?“

„Ich finde, es ist ein Kompliment, dass ich einem so biederem Mann wie ihm zutraue, sich mit Metaphysik auseinander zu setzen.“

„Aber genau das meine ich: Herr Müller oder Meier beschäftigen sich eben nicht mit Metaphysik. Und er sieht aus wie ein Herr Meier.“

„Das ist doch aber genau der Gegensatz, den ich im Bild ausdrücken möchte. Die schiere Unfassbarkeit der Metaphysik in den Händen eines einfachen Bibliothekars.“

„Dein Herr Biedermeier sieht aber nicht so aus, als ob er wirklich versteht, was er da liest.“

Er schüttelte lächelnd den Kopf. „Metaphysik kann man nicht verstehen.“ Er hob den Kopf und sah sie direkt an: „Deswegen male ich sie.“


Inspiriert durch das Gemälde „Der Bücherwurm“, welches der Biedermeier-Künstler Karl Spitzweg tatsächlich drei Mal gemalt und verkauft hat. Oben an dem Regal, vor dem der „Bücherwurm“ auf seiner Leiter steht, steht das Wort „Metaphysik“ geschrieben.

6 Gedanken zu “abc-Etüde, Der Bücherwurm

  1. Weißt du, lieber Christian, was mich immer am meisten an dem Bild fasziniert hat? Da steht dieser ältliche, stark kurzsichtige Mann mit Bücher beladen auf einer Leiter. Und zwar völlig frei! Er sieht nicht mal ein bisschen so aus, als ob er sich festhalten müsse. Und er steht oben, da ist keinerlei Möglichkeit zum Anlehnen oder Abstützen, er steht da, als ob er zu ebener Erde stünde. Das bewundere ich 😁
    Danke für die Etüde. Ich liebe den Bücherwurm sehr, ebenso den „Armen Poet“. 🪔📖☂️
    Montagmorgenkaffeegrüße 😁☁️🍁☕🍪👍

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s