Der Dienstag dichtet, Stille (A wie Atemlos)

Jeden Dienstag gibt es bei Katha ein selbst geschriebenes Gedicht und ich schließe mich dem gerne an.

Lest auch bei:
Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Berlin Autor
Nachtwandlerin
Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme
Gedankenweberei
Emma Escamila
Wortverdreher
Lebensbetrunken
Vienna BliaBlaBlub
Heidimarias kleine Welt
Traumspruch
Red Skies over Paradise
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichte/n mit Gott


Stille (A wie Atemlos)

eine Stille

die so leise ist

in ihrer Vollkommenheit

das man aufhört

zu atmen

atemlose Stille

eine Stille

die so beeindruckend ist

in ihrer Wahrnehmung

dass man vergisst

zu atmen

atemlose Stille

eine Stille

die so ängstigend ist

in ihrer Präsenz

dass man sich nicht mehr traut

zu atmen

atemlose Stille

eine Stille

die so überwältigend ist

in ihrer geräuschlosen Wucht

dass man keine Kraft mehr hat

zu atmen

atemlose Stille


Irgendwie lässt mich die Stille als Thema gerade nicht so richtig los. Vielleicht ist des der Beginn von einem Stille-Alphabet.

15 Gedanken zu “Der Dienstag dichtet, Stille (A wie Atemlos)

  1. Wann hält man normalerweise den Atem an: wenn es spannend wird, wenn man auf etwas wartet, wenn man ratlos ist, wenn man keine Worte findet und still ist, wenn man Angst hat.

    Ich habe immer den Atem angehalten, wenn in meiner Zeit in Persien die irakischen Bomber über Teheran kreisten und wir darauf warteten zu hören, wo die Bomben einschlagen, um dann abschätzen zu können Gefahr oder doch keine direkte Gefahr.

    Sehr schöne Zusammenfassung!

    Gefällt 1 Person

    1. Das stockt mir schon beim Lesen der Atem. Irgendwie scheint das Luftanhalten, durch die Stille, den Moment der Angst ja auch irgendwie zu verstärken. Dieser stille Moment in dem sich entscheidet: Gefahr oder keine Gefahr.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s