abc-Etüde, Jubiläum

Die abc-Etüden sind eine Schreibeinladung von Christiane auf: irgendwas ist immer.

Die Wörter für die Textwochen 10/11 des Schreibjahres 2021 stiftete René mit seinem Blog BerlinAutor. Sie lauten:

Klassenkeile
schwammig
trödeln.


Zukunfts-Dialoge: Jubiläum

Sie stießen gemeinsam an.

„Auf die Zukunft“, sagte Peer.

„Ja, auf die Zukunft“, lachte Johann-Maria.

Die Gläser gaben einen feinen, nachhallenden Ton von sich, bis sie an die Münder geführt waren.

„Wer hätte gedacht, dass sich die Sache mit der Gesundheitspass-App so gut entwickeln würde“, sagte Peer.

„Zumal es anfangs ja nur um ein paar persönliche Daten ging.“

„Bis Du auf die Idee gekommen bist, dass es doch unfair wäre, wenn gesundheitsbewusste Menschen für jene ohne Gesundheitsbewusstsein zahlen müssten.“

„Naja, ein Zwei-Klassensystem hatte es ja dank der privaten Krankenkassen schon immer gegeben. Auch dass Menschen, die auf ihre Gesundheit achten, dafür belohnt werden, war ja nicht wirklich neu.“

„Zugegeben, aber da waren die Grenzen ja noch sehr schwammig. Es brauchte eben eine vernünftige Trennlinie. Die Einführung des elektronischen Impfpasses sowie der darin enthaltenen Vorsorge- und Routineuntersuchungen war ja schon die erste Linie und die Einführung der freiwilligen Kontrolle der Bewegungs- und Gesundheitsdaten dann die zweite.“

„Ja, das waren richtige Klassenkeile, die dort gesetzt wurden, um die Bürgerschichten voneinander zu trennen.“

„Die Unternehmen haben sich ja von da an förmlich überschlagen, den Menschen in der Gesundheitsklasse 1 besondere Vorteile anzubieten.“

„Das war dann echt ein reiner Selbstläufer. Erst dachte ich ja noch, das Ganze würde scheitern, weil die Regierung so zögerte und trödelte, aber als die Bahn die Extra-BahnCard für die Gesundheitsklasse 1 herausbrachte, war der Damm gebrochen.“

„Und heute ist das ganze Klassensystem ohne unsere DatenApp gar nicht mehr vorstellbar. Das war quasi wie eine Lizenz zum Gelddrucken“, sagte Peer lachend und erhob erneut sein Glas.

12 Gedanken zu “abc-Etüde, Jubiläum

  1. Persönliche Daten sind das Gold der Zukunft, das ist auf jeden Fall so. Dass Menschen jedem finanziellen Vorteil nachrennen und den Preis dafür großzügig übersehen, auch.
    Möge es nie so kommen, wie du es beschreibst, aber es ist nicht völlig aus der Luft gegriffen … 🤔
    Morgenkaffeegrüße wie immer 😁☁️☕🥐👍

    Gefällt 2 Personen

  2. es ist NICHT aus der Luft gegriffen, sondern bereits in sehr konkreter Vorbereitung. Deutschland kooperiert mit IBM (das bereits 1933 bei der Datenerfassung der Juden, Zigeuner etc wirksam geholfen hat) : „Digitaler Impfpass: Bundesrepublik vergibt 2,7 Millionen Euro an IBM-Konsortium“. Am 14.3., also übermorgen, wird der europäische Impfpass von der EU-Kommission beraten und voraussichtlich verabschiedet. IBM wird einen „Tresor“ mit Gesundheitsdaten aller europäischen Bürger füllen, wie das Unternehmen freudig verkündete. Da diese Impfpässe nicht nur in Europa, sondern weltweit Gültigkeit haben sollen,werden auch die Daten weltweit vermarktet.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.21 | Wortspende von puzzleblume | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s