Improvisationsgeschichte, Teil 15

Dies ist Teil fünfzehn einer Improvisationsgeschichte. Jeden Mittwoch erschien hier bisher eine Fortsetzung. Die Teile endeten immer mit einer offenen Situation und die Lesenden waren und sind aufgerufen Ideen und Worte für die Fortsetzung zu spenden.

Ich habe als Schreibender keine Geschichte im Kopf, sondern lasse mich von den Ideen und Wortspenden leiten.

Da es eine Gemeinschaftsgeschichte ist, verlinke ich gerne die Teilnehmenden. Wer nicht verlinkt werden möchte, teile mir dies bitte mit. 

Auch wenn es bereits Teil 15 ist gilt:

Es kann jederzeit jede*r mitmachen. Die Geschichte lebt davon, dass Ihr euch beteidigt.

Ich freue mich über jede Idee und Wortspende.


Die Ideen und die Wortspenden waren: 

Wortgeflumselkritzelkram Ja, da ist definitiv irgendwas. Vielleicht Elfen und Feen, vielleicht kleine Mini – Krokodile, die mit Gummistiefeln auf zwei Beinen laufen. Wortspende: federleicht

Kathakritzelt sagt: Also ich denke da ist was, aber vielleicht sind es nur Zwerge oder was Magisches.Wortspende: Glitzer

Sternenseele Wortspende: Tunnelblick

Dein Pferdchen: Ich habe eine „Sachspende“ als Wortspende: ein Wintermantel aus grasgrünem Filz, goldenen verzauberten Knöpfen, und einer geheimen Tasche im hinteren Saum des Mantels

laparoleaetedonneealhomme , Wortspende: blauer Yeti (mit Zöpfchen)

Jemand: Wortspende: Außerirdische


Teil 15

Emma öffnete vorsichtig die Terrassentür, doch plötzlich lag der Garten ganz still und beruhigt vor ihnen in der Abenddämmerung. Sie gingen hinaus auf die kleine Wiese, die umsäumt war von allerlei Büschen, Sträuchern und Obstbäumen.

Hans ging zum Rhododendron und untersuchte den Boden darunter. „Hier sind kleine Fußspuren!“

„Das war bestimmt der Yeti“, sagte Melanie.

„Der was?“, fragte Hans.

„Gestern lief im Fernsehen eine Reportage über die Suche nach dem Yeti“, sagte Emma.

„Aber der ist riesig und lebt in den Bergen.“ Markus winkte ab.

„Aber das hier ist ein anderer Yeti. Das hier ist ein kleiner blauer Yeti mit Zöpfen“ sagte Melanie beharrlich.

„Ja sicher“, sagt Markus. „Und Herr Maliardo von nebenan ist ein Außerirdischer.“

„Ja“, rief Tsunami lachend. „Und im Teich schwimmen kleine Krokodile mit Gummistiefeln.“ Sie hielt sich den Bauch vor lachen.

Melanie zuckte zusammen, denn Herr Maliardo war ihr unheimlich.

Die anderen suchten systematisch den Garten ab. Finn tastete den Garten mit einem regelrecht mechanischen Tunnelblick ab, aber er konnte nichts Ungewöhnliches finden.

„Interessant, interessant“, sagte plötzlich eine Stimme. Alle drehten sich um und blickten zu der alten Walnuss, die in der hinteren Ecke des Gartens stand. Hinter dem Baum trat plötzlich Herr Maliardo hervor. Im Gegensatz zu seinen sonst gepflegten Anzügen, mit Weste und Krawatte, trug er nun einen Wintermantel aus grasgrünem Filz, dessen goldene Knöpfe wie verzaubert schienen. Ein wahres magisches Glitzern ging von ihnen aus.

„Wie seid ihr denn hierher gekommen?“, fragte er.

„Mit drei Münzen“, sagte Finn ehrlich.

Herr Maliardo nickte. Er drehe sich im Kreis und griff dabei unbemerkt in seinen Mantel und holte aus einer geheimen Tasche im hinteren Saum eine Münze hervor. Mit einem großen, federleicht wirkenden Schritt kam er auf sie zu und hielt die Münze in die letzten Strahlen der Abendsonne. Er balancierte sie auf der Fingerspitze. „So eine vermutlich.“

Finn nickte mit großen Augen.

„Wo hast du die Münzen denn her?“, fragte Herr Maliardo mit langgezogenen Worten und einer tiefen Stimme.

„Gefunden“, sagte Finn ehrlich.

„Und wo haben sie ihre Münzen her?“, fragte Hendrik.


Liebe Lesenden,

welche Rolle hat Herr Maliardo? Wo kommen diese Münzen her? Was die kleine Geschöpfe wirklich sind, muss sich auch noch zeigen. Ich bin gespannt auf Eure Ideen und Wortspenden.

Vielen lieben Dank allen Lesenden und Mitschreibenden

Euer Wortverdreher


Den letzten Teil gibt es hier:

Teil 14

Die ganze Geschichte gibt es hier:

#Improvisationsgeschichte

13 Gedanken zu “Improvisationsgeschichte, Teil 15

  1. Pingback: Improvisationsgeschichte, Teil 16 – wortverdreher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s